Dusche

Schnelle Körperpflege, wenn die Zeit knapp ist. Oder ausgiebige heiße oder heiß-kalte Schauer, ganz nach Lust und Laune. Alles spricht für eine neue, größere, schönere Dusche. Und natürlich ihr geringer Wasser- und Energieverbrauch. Gegenüber einem Vollbad kommt man beim täglichen Duschen mit einem Fünftel der Wassermenge aus. Last but not least: Moderne Duscharmaturen. Mit ihren verschiedenen Dusch- und Massageeinstellungen bringen sie puren Wellness auch in kleinste Bäder.

©
©

Duschwannen neu in Form

Tschüss, langweilige Quadrat-Duschkabine! Duschen von heute gibt es in Acryl und Emaille, als Fünfeck- oder Runddusche, mit Dreh-, Falt- und Pendeltüren, ganz ohne Türen oder als sogenannte „Walk-In-Dusche“ mit Schiebetür. Passend zu jeder Raumsituation und zu jedem Einbauwunsch. Die Wahl liegt ganz bei Ihnen, und das neue Duschvergnügen muss gar nicht mal besonders teuer sein.

Schönheit in Glas

Glaskabinen mit extra schmalem Rahmendesign wirken großzügig, hell und edel und lassen auch das Badezimmer größer erscheinen. Wobei Echtglas wertiger als Kunstglas wirkt. Dessen Oberflächen sind beschichtet, sodass Wasser mit Kalk- und Seifenresten schnell abfließt.

©
©
©

Bodengleich

©
©
Eine bodengleiche Dusche ist bequemer, sicherer und sieht außerdem viel eleganter aus. Für die Duschentwässerung gibt es hochwertige Systeme mit Designrosten aus elektropoliertem Edelstahl, Glas oder Mineral, mit praktischem Geruchsverschluss und eingebautem Gefälle, damit das Wasser sauber abfließen kann. Sogar kleine LEDs können eingebaut werden, Licht von unten, tolle Idee.

Wannenduschen

©
©
Zu schön, um nur Kompromiss zu sein: Mit schicken Armaturen und einer hochwertigen Auskleidung bleiben sogar Wannenduschen jederzeit vorzeigbar. Vorteil: Auch in kleinsten Bädern haben Sie den vollen Bade- und Duschkomfort.