Innendämmung

Außen schön. Innen schön warm. Das Jugendstilhaus ist ein Juwel und ein Blickpunkt in Ihrer Strasse. Solide Substanz, hoher Wohnwert, was für ein schönes Gefühl, ein solches Gebäude zu besitzen. Oder auch nur darin wohnen zu dürfen. Wenn da nicht die hohen Energiekosten wären. Trotz modernisierter Fenster, trotz moderner Heizungsanlage.

©

Was tun? Eine effiziente Fassadendämmung oder gar ein modernes Wärmedämmverbundsystem, das verbietet sich von vorne herein. Zu kompliziert (und zu schön!) die Fassade, zu kompromisslos die Vorgaben des Denkmalamtes.

Man kann die angesagten Maßnahmen alle unter dem Begriff „Innendämmung“ zusammenfassen. Dahinter verbergen sich unterschiedliche technische Konzepte, Systeme und Materialien. Klassische, ökologische und bewährte Ergebnisse von Baustofftechnologien, die sich in den letzten Jahren rapide entwickelt haben. Sie ermöglichen heute die Dämmung auch „komplizierter“ Innenräume mit Winkeln und Erkern.

©

Die Vorteile einer Innendämmung liegen auf der Hand: besseres Raumklima, mehr Wohngesundheit und natürlich: die ersehnte Energieeinsparung. Welche Art der Innendämmung zu Ihrem Haus passt und Ihren Vorstellungen vom gesunden Wohnen entspricht, kann am Besten in einem persönlichen Beratungsgespräch ermittelt werden.